Bald ist Fantoche Filmfestival

cartouche durchlebt einen bewegten, zeitweise turbulenten Sommer 2018!

Nicht der Hitze wegen. Ungeplante Ereignisse im Juni gruppierten sich zu einem veritablen Tiefschlag. Immerhin ist dieser nur vorübergehend! Die bevorstehende Kooperation mit dem Festival für Animationsfilm Fantoche in Baden entschädigt vollumfänglich für die erfahrenen Strapazen. Endlich der Bericht dazu.

Der Reihe nach. Im Frühsommer glänzte cartouche noch bei Ausflügen. Eine Fahrt als Crowdfunding-Belohnung verband verschiedene urbane Anti-Ziele in der Stadt Basel – mit persönlichem Out-of-the-box-Apéro. Eine Gruppe rüstiger Rentner genoss eine Spezialausfahrt in den Schwarzwald. Am Strassenfest der Matthäus-Anwohner im Herzen Kleinbasels war der weiss strahlende Bus für Gross und Klein eine Attraktion. Eine weitere Crowdfunding-Fahrt führte wie damals die Jungfernfahrt an den Vierwaldstättersee und nach Seelisberg. An allen Ausflügen war die Stimmung wunderbar ausgelassen und die gemeinsame Freude über cartouche deutlich zu spüren.

Auf einer Fahrt zurück in die Garage dann eine erste Ernüchterung: der Alternator lieferte keinen Strom mehr. Steuern und fahren waren unproblematisch, doch mehrmaliges Anlassen nicht. (Ohne Alternator werden die Starterbatterien nicht geladen.) An dieser Stelle war also ein neues Problem geboren. Mit vereinten Kräften sind wir nun an dessen Behebung.

Die zweite Ernüchterung: Kurzfristig wurde uns die Weiternutzung der Garage in Muttenz, welche wir über drei Jahre gemietet hatten, verwehrt. Nachdem wir uns für das BASF-Areal in Kleinbasel interessierten, dort aber aus nutzungstechnischen Gründen keine Miete möglich war, wurde eine offensive Suche innert weniger Tagen nötig. Undenkbar, dass cartouche ohne Werkstatt und Garage auf der Strasse steht! Zu diesem Zeitpunkt waren gerade Kunstharzplatten für den Innenraum angeliefert worden und wir wollten uns dem Innenausbau und nicht einem Umzug widmen. Die Pläne des Sommers wurden damit innert Stunden zerschlagen.

Bleiben wir flexibel, auch unter Zwang. Wir suchten eiligst und fanden auch. Wir packten all unser Material, hinterliessen unsere Halle und begaben uns wiedermal auf Neuland. Mit dem neuen Standort in Pratteln sind wir nochmals etwas weiter entfernt von der Stadt Basel, dafür ist das Umfeld der dort ansässigen Zwischennutzung «Zentrale» umso motivierender. Vielerlei Startups und Projekte sind nebeneinander am Arbeiten.

Lichtblick des Sommers ist der Auftrag am Filmfestival Fantoche. Ab dem 5. September steht cartouche auf dem Bahnhofsplatz in Baden und zeigt ein eigens für den (Film-)Bus kuratiertes Road-Movie-Programm. Im Businnern entsteht nämlich ein kleines Kino. An jedem Tag werden neue kurze Animationsfilme gezeigt. Ebenfalls im Bus ermöglicht eine neue Technik Kurzfilme auf 360°-Brillen anzusehen.

www.fantoche.ch · Filmbus Bahnhofsplatz, Baden · 5. bis 9. September 2018 · 12 bis 22 Uhr · Eintritt gratis · Mini-Vernissage (durch cartouche) am Mi, 5. September auf 19:30 Uhr

Zu diesem Anlass wird der Innenausbau der Phase 1 vervollständigt. Eigens designte Leuchten strahlen von der Decke. Lautsprecher sind ebenso in den neuen Abdeckungen aus Kunstharz verbaut. Die Elektrosteuerung ist auch fertig. Und natürlich installieren wir eine Leinwand im Bus. Selbst gebaut, versteht sich.

Wir freuen uns über Besuch in Baden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.